Von Außenwelt und Innenleben

von Museum   | 

Fotografien von Lothar Zull und Skulpturen von Peter Leist 30.12.2021 - 30.03.2022

Von Außenwelt und Innenleben

Die Ausstellung vereint zwei Künstler, deren Ansätze verschiedener kaum sein könnten. Peter Leist richtet seinen Blick nach innen. In der Auseinandersetzung mit seinem Werkstoff wie Stein und Holz, gibt er dem, was ihn bewegt, eine äußere Form. Lothar Zull findet bestimmende Strukturen und Beschaffenheiten in der Außenwelt. Er hält sie im Bild fest und macht sie dort offensichtlich und ablesbar. Beide eint die Neugier auf das, was uns und unsere Lebenswelt eigentlich ausmacht. Sie begeben sich auf die Suche nach dem inneren Sein.

 

Die Ausstellung ist die letzte während der Museumsleitung von Sabine Sünwoldt. Kuratiert wurde die Ausstellung von Markus Friesenegger.
Eine Eröffnung war leider aufgrund der Corona-Situation und der damit verbundenen Auflagen nicht möglich. So luden sie Künstler zu einer Vorschau im kleinsten Kreis. Musiklaisch wurde sie gestaltet von Peter Reschka.

 

Peter Leist
geb. 1954 in München Schreinermeister, Design und Fertigung exklusiver Einzelmöbel; Als ausgebildeter Erzieher handwerkliche und künstlerische Arbeit mit Jugendlichen; Ausbildung zum Psychotherapeuten nach dem österr. Psychotherapiegesetz ( C.G. Jung ) in Bregenz, Salzburg und Wien; Gemeinschaftspraxis in Reutte / Tirol Im Ruhestand Hinwendung zu Skulptur und Assemblage: Arbeit mit Stein, Holz / Stein und Stein / Metall.

 

Lothar Zull
geb. 1951 in Würzburg als Fotograf Autodidakt lebt und arbeitet in Schwabmünchen; zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland; Teilnahme an Künstlersymposien; jurierte Teilnahme an der Kunstmesse „Huntenkunst“ in Holland; zahlreiche Beteiligungen an den jurierten Kunstausstellungen in der Region; Beteiligung an der „Großen Schwäbischen Kunstausstellung“ Augsburg 2011, 2012 u. 2017; Arbeiten im öffentlichen Raum in Reutte/Tirol und Schwabmünchen; Ankäufe durch die „Städtischen Kunstsammlungen Augsburg“, „Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen“ und Privatsammlungen.

 

 

drucken nach oben